Sehenswürdigkeiten, Wanderungen, Reisen
  • Die Kurtine - Teil der inneren Befestigung

  • Am frühen Abend - noch wirkt das Licht nicht

  • Willkommen - Eingang in die Feste

  • Im Gang zum kleinen Weinmuseum

  • Lichterhütten im Festungsgraben

  • Geschichtliches an den Festungswänden

  • Strömender Regen bei der Lichtershow im Schlosshof

  • Die engen Zugänge durch die Festungswände

  • Wenig Besucher nur noch nach einem Platzregen

  • Blick hinunter auf das Deutsche Eck und die Moselbrücken von Koblenz

Festungsleuchten Koblenz

Bereits zum dritten Mal verwandelt sich mit Einbruch der Nacht die imposante Befestigungsanlage über Koblenz. Die klotzigen Trutzmauern der Festung Ehrenbreitstein werden zu magischen Orten, in denen Licht, Klang und Bewegung zu einer eigene Sinfonie für die Sinne verschmelzen.

Schon am Eingang zur Festung ertönen ungewohnte Klänge - Gewehrschüsse werden abgefeuert und Felsblöcke verschoben. Dann geht es hinein in die Festungsmauern. Zwei Lichtershows verwandeln Teile der Festungsmauern in ein Lichtmeer bzw. eine dreidimensionale Wunderwelt fliegender Bruchstücke der Mauerwände.

Das Festungsleuchten am Zufluß der Mosel in den Rhein ist eine Veranstaltung, die den jahrhundertealten Gebäudekomplex in neuem Licht erstrahlen lässt. Gewiss auch im kommenden Jahr wieder, denn am 12. April endete das Lichterspektakel für dieses Jahr.

http://www.diefestungehrenbreitstein.de

(Mitte April 2015)