Sehenswürdigkeiten, Wanderungen, Reisen
  • Einer der nassesten Urlaube jemals

Wander- und Sightseeingreise einmal um die grüne Insel Irland

Ein paar Eindrücke von der Umrundung von Irland 2007 sind HIER zusammengefasst. Die Tour führte vom Fährhafen Rosslaire die gesamte Südküste entlang nach Cork. Dann verließen wir den industriell geprägten Bereich und tauchten ein in die Welt der vier Finger Irlands. Die "Rings" genannten Ringstrassen umrunden vier weit in den Atlantik hineinragende Halbinseln und entführen einen in eine ursprüngliche Landschaft, in der die Zeit eindeutig etwas stehen geblieben ist.

Nach Norden ging es an Tralee vorbei nach Tabert. Der Shannon bildet hier einen tief ins Land hinein ragenden Fjord, den es zu überqueren galt.
An Galway vorbei erreichten wir die Cliffs of Moher. Doch mindestens ebenso beeindruckend war die Fahrt nach Black Head und Achill Island mit seinen gigantischen Ödflächen aus Kalkgestein.

Weiter im Norden lockte der sehr schöne Tafelberg Benbulbin und schließlich ganz im Norden der Giant`s Causeway. Über die damals noch von den Auseinandersetzungen der RAF gekennzeichnete Stadt Belfast ging es dann im deutlich dichter besiedelten Nordirland wieder Richtung Süden.

Uralte Hügelgräber fanden sich auf der Fahrt nach Süden bei Negrange und Knowth sowie einsame Bergpfade in den Wicklow Mountains.

Und dann war dieser Urlaub auch schon wieder vorbei....

Die ausführlichere Reisebeschreibung der Rundreise um Irland aus dem Jahre 2007 ist HIER