Nur, wo du zu Fuß warst, warst du wirklich! (ab 2020)

​Der Pfälzer Wald westlich der Rheinebene

Von der flachen Vorderpfalz in der Rheineben über die Haardt bis Richtung Primasens, Dahn und Trier - die Pfalz ist waldreich und bietet zahllose Wanderwege. 

Die Vorderpfalz beginnt am Rhein zwischen Wörth und Speyer. Die weite Ebene des Rheintals endet am Rand der Haardt, dem Randgebirge des Grabenbruchs. Hier wird es hügelig zwischen endlosen Weinanbauflächen. Die zahlreichen Bäche werden begleitet von Hecken und kleineren Biotopen. Dann geht es hinauf zu den Bergen wie Kalmit, Weinbiet oder Blättersberg mit über 600 m Höhe. Dahinter erstreckt sich das größte geschlossene Waldgebiet Deutschlands mit tiefen Tälern, Felsen und Burgen. 

Kurzer Film über den Haardt-Rand zwischen Bad Dürkheim und Grünstadt

Eine kleine Auswahl der vielen Wanderungen, die möglich sind, findet man links und auf der alten Webseite:
https://www.gerald-friederici.de/wfgf-2019/suedpfalz-und-vogesen.html